Medizinische Poliklinik

Erfahren Sie mehr über die Medizinische Poliklinik und lernen Sie das Team kennen.

Sie befinden sich hier:

Zur Geschichte unserer Abteilung

Im Jahr 1810 wurde in Berlin die erste Universität gegründet, die in den Folgejahren als Humboldt-Universität Weltruhm erlangte.

Christoph Wilhelm Hufeland, damaliger Direktor des über die Grenzen hinaus bekannten Collegium medico-chirurgicum (einer preußischen Ausbildungsstätte von Militärärzten) und ehemaliger Hausarzt von Goethe, Schiller, Herder und Wieland in seiner Weimarer Zeit, war nicht nur königlicher Leibarzt, sondern wurde auch zum ersten Dekan der Medizinischen Fakultät bestellt. In dieser Funktion gründete er zeitgleich eine der ersten deutschen Polikliniken. Sie war damit nicht nur die erste Einrichtung dieser Art für die Armenbevölkerung Berlins, da dort alle Krankheiten unentgeltlich behandelt wurden, sie diente auch gleichzeitig der ärztlichen Ausbildung. Weltberühmt wurde Hufeland durch sein Hauptwerk, die Makrobiotik oder die Kunst, das menschliche Leben zu verlängern, letztendlich Leitfaden und Maxime der Medizin in Vergangenheit und Gegenwart. Er fordert darin ein ausgewogenes Maß zwischen Askese und Schlemmerei und sieht in diesen Extremen die Gründe für ein vorzeitiges Ableben. Einer seiner gerade auch in der gegenwärtigen Diskussion gültigen Grundsätze lautete: "Vorbeugen ist besser als heilen" - eine Maxime, die sich auch die gegenwärtige Leitung der Medizinischen Poliklinik zu einer ihrer "Leitlinien" gemacht hat.

Seit 1916 ist die Medizinische Poliklinik in ihrem jetzigen Domizil in der Luisenstrasse 13 a angesiedelt. Mitten im 1. Weltkrieg wurde dieser modernisierte Bau mit Sprechstundenzimmern, Laboratorien, Wartesälen, einer großen Bäder- und physiotherapeutischen Abteilung, einem kinematographischen Institut und eigenem Hörsaal auf einer Fläche von 1.698 m2 übergeben.

Prof. Dr. Yvonne Dörffel hat zum 1. April 2015 die Leitung der Medizinischen Poliklinik am Campus Charité Mitte übernommen. Bereits seit 1996 war sie stellvertretende Direktorin. Im Jahr 2009 übernahm sie zusätzlich die Leitung des gesamten Funktionsbereichs im CharitéCentrum 12 für Innere Medizin und Dermatologie.